Teaser

FGMA –
an den Bedürfnissen
der Branche orientiert

Die Tätigkeitsbereiche

Die Fachbetriebsgemeinschaft Maschinenbau e.V. (FGMA) ist eine zugelassene Sachverständigenorganisation und eine baurechtlich anerkannte Überwachungsgemeinschaft im Sinne von § 62 Abs. 4 WHG und kann für die betroffenen Unternehmen sowohl die Anlagenprüfung als auch die Fachbetriebszertifizierung durchführen. Im Hinblick auf einen ganzheitlichen Umweltschutz unterstützt die FGMA insbesondere die klein- und mittelständischen Unternehmen aus dem Bereich der Metallbe- und -verarbeitung durch eine gezielte, standardisierte Umweltberatung.

Die FGMA versteht sich als Dienstleister für den Maschinen- und Anlagenbau und unterstützt die Eigenkontrolle der deutschen Wirtschaft, indem sie Sachverständige und Umweltberater aus der betrieblichen Praxis einsetzt und den Anlagenzustand, die erforderliche Sachkunde und Ausrüstung von fachbetriebspflichtigen Herstellern und Betreibern von Maschinen und Anlagen überprüft und dokumentiert. Hierzu verfolgt die FGMA folgende Ziele:

  • Förderung der Sachkunde des Personals
  • Schaffung einheitlicher Anforderungsstandards an Anlagen, Personal und Ausrüstung
  • Festlegung eines für alle Mitglieder gleichen Überprüfungs- und Eigenkontrollverfahrens
  • Bestätigung des Anlagenzustandes und der Eigenkontrolle durch kompetente neutrale Sachverständige
  • Bauaufsichtlich anerkannte Zulassung qualifizierter Fachbetriebe